Prager Burg Tickets

Prager Burg: offizieller Sitz der böhmischen Könige und des Präsidenten der Tschechischen Republik

Die Prager Burg, deren Ursprünge bis ins Jahr 870 zurückreichen, ist ein fester Bestandteil der Prager Geschichte. Die Burg ist auch als Burg Pražský bekannt und hat dank zahlreicher Renovierungs-, Erweiterungs- und Reparaturarbeiten dem Zahn der Zeit getrotzt. Wir verraten Ihnen alles über die Prager Burg Geschichte und warum dieses Wahrzeichen so beliebt ist!

Was ist die Prager Burg?

Prager Burg Tickets

Die Prager Burg ist ein Denkmal von kulturhistorischer Bedeutung im historischen Zentrum von Prag und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Burgkomplex, dessen Ursprünge im 9. Jahrhundert liegen, beherbergt beeindruckende gotische und barocke Bauwerke, die über mehrere hundert Jahre hinweg errichtet wurden. Heute ist die Prager Burg der Sitz des Staatsoberhaupts und gilt mit einer Fläche von 70.000 m² als die größte historische Burg der Welt! Zu ihrem unendlichen Ruhm tragen auch die Kronjuwelen bei, die in der Prager Burg aufbewahrt werden, sowie Reliquien böhmischer Könige, wertvolle christliche Artefakte, Kunstschätze und historische Dokumente.

Prager Burg besuchen

Wofür ist die Prager Burg bekannt?

Prager Burg Tickets

Die Prager Burg ist ein historischer Gebäudekomplex, der im Jahr 880 als Herrschaftssitz der böhmischen Könige gegründet wurde. Auch heute noch wird sie als offizieller Sitz des Präsidenten der Tschechischen Republik genutzt. Es ist ein bedeutendes Denkmal der tschechischen Geschichte und gilt als eine alte und wichtige kulturelle Einrichtung des tschechischen Staates. Die Prager Burg gilt als der größte zusammenhängende Burgkomplex der Welt und umfasst verschiedene historische Gebäude, Paläste, Büros, Gärten, Höfe und Kirchen in unterschiedlichen architektonischen Stilen, die Besucher und Kunstliebhaber aus aller Welt anziehen.

Wo steht die Prager Burg?

Prager Burg Tickets

Die Prager Burg befindet sich im Herzen des historischen Zentrums von Prag, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der 70.000 m² große Prager Burgkomplex wird auch Hradschin genannt, ein Sammelname für alle Paläste, Büros, Gebäude, Kirchen und Gärten, die sich darin befinden. Die Karlsbrücke, die am Ufer der Moldau erbaut wurde, verbindet die Burg mit der Altstadt und anderen angrenzenden Gebieten. Sie ist etwa 12,2 km vom Flughafen Prag Václav Havel (PRG) entfernt.

Wer baute die Prager Burg?

Gegründet wurde die Prager Burg von Fürst Bořivoj aus der Dynastie der Přemyslovci in den 880er Jahren. Bořivoj war der erste christliche Fürst von Böhmen, unter dessen Herrschaft die Bau- und Erweiterungsarbeiten im späten 9. Jahrhundert fortgesetzt wurden, als Bauwerke wie die St.-Georgs-Basilika hinzugefügt wurden. Im Laufe der Zeit erweiterten die Könige den Burgkomplex um verschiedene Kirchen, historische Gebäude und Büros, während die romanischen Gebäude aus dem 10. Jahrhundert im 14. Jahrhundert gotische Veränderungen erfuhren. Seit der Samtenen Revolution wurde die Prager Burg umfassend restauriert und umgebaut, damit ihr Zustand erhalten und die Burg funktionsfähig bleibt.

Die Highlights der Prager Burg

  • Die Prager Burg war im Laufe ihrer Geschichte die Heimat einiger Herrscher. Von Kronprinzen über Könige bis hin zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches haben Machthaber diesen Ort ihr Zuhause genannt.
  • Die Prager Burg wurde vom Guinness-Buch der Rekorde zur größten antiken Burg der Welt erklärt. Mit einer imposanten Fläche von 70.000 m², einer Länge von 570 Metern und einer durchschnittlichen Breite von 130 Metern ist sie ein architektonisches Wunderwerk.
  • In einem eisernen Tresor mit sieben Schlössern werden die kostbaren böhmischen Kronjuwelen aufbewahrt, darunter die Krone des heiligen Wenzel, das königliche Zepter und der Krönungsmantel. 
  • Der Veitsdom, ein heiliger Ort auf der Prager Burg, beherbergt eine uralte Reliquie für Tänzer – das Haupt des Heiligen Veit, der selbst ein sizilianischer Märtyrer war. 
  • Das Prager Schloss verfügt über einen tropischen Garten aus dem 16. Jahrhundert, der auf Wunsch des Kaisers Rudolf II. angelegt wurde.

Die Geschichte der Prager Burg

Prager Burg Tickets

Die Urpsrünge der Prager Burg

Der Ursprung der Prager Burg geht auf das späte 9. Jahrhundert zurück. Sie wurde um das Jahr 880 während der Herrschaft von Fürst Bořivoj gegründet, dem ersten christlichen Fürsten von Böhmen. Das erste ummauerte Gebäude, das in diesem Burgkomplex in Prag errichtet wurde, ist die Kirche der Jungfrau Maria. Heute sind nur noch Ruinen von dieser Kirche übrig.

Prager Burg Tickets

Die Burg im Wandel der Zeit

Jahrzehnte später entstanden auf dem Gelände zwei weitere Sakralbauten – die St.-Georgs-Basilika und der Veitsdom. Die Burganlage wurde im Laufe der Jahrhunderte um mehrere Gebäude erweitert. Es folgten jedoch eine Reihe unglücklicher Ereignisse. Zum einen wurde die Burg über mehrere Jahrzehnte vernachlässigt (1300 bis 1400) und Mitte des 15. Jahrhunderts wurde sie Opfer eines großen Brands.

Prager Burg Tickets

Renovierungen

Nach der Niederschlagung des böhmischen Aufstandes wurde das Schloss 1848 umfassend renoviert. Nachdem sie 1918 zum Sitz des Präsidenten der Tschechischen Republik geworden war, wurde die Burg 1929 fertiggestellt. Die Rekonstruktion und Umgestaltung des Geländes der Prager Burg wird bis heute fortgesetzt, um die Pracht und historische Bedeutung dieses Wahrzeichens zu bewahren.

Im Inneren der Prager Burg

Prager Burg Tickets

Die Kirchen der Prager Burg

Die St.-Georgs-Basilika und der Veitsdom sind die bedeutendsten Kirchen der Prager Burg. Erstere ist eine der ältesten Kirchen in der Tschechischen Republik und ist im romanischen Stil mit barocken Elementen gebaut. Der Veitsdom ist ein prächtiges gotisches Meisterwerk, dessen Fertigstellung Jahrhunderte dauerte. Seine architektonische Pracht ist der ganze Stolz des Landes. Die Allerheiligenkirche und die Heilig-Kreuz-Kapelle sind weitere Kirchen des Komplexes, die zwar nicht so prachtvoll, aber dennoch sehr reizvoll sind.

Prager Burg Säle

Die Säle der Prager Burg

Die bedeutendsten der 5 Säle der Prager Burg sind der Spanische und der Vladislav-Saal. Der Spanische Saal ist ein wunderschöner Prunksaal mit Stuckverzierungen und barocken Ornamenten. Er wurde im 17. Jahrhundert für Kaiser Rudolf II. erbaut und beherbergte bedeutende Skulpturen. Heute ist der Saal Schauplatz zahlreicher Gala-Dinner und wichtiger politischer Veranstaltungen. Auch der Vladislav-Saal ist für Veranstaltungen reserviert, aufgrund seiner Größe allerdings für größere öffentliche Veranstaltungen.

Prager Burg

Die Paläste der Prager Burg

Der Alte Königspalast aus dem 12. Jahrhundert hat spätgotische Merkmale und ist einer der beliebtesten Paläste der Prager Burg. Der wichtigste repräsentative Saal, der Vladislav-Saal, ist Teil dieses Palastes. Im nahegelegenen königlichen Garten befindet sich der Sommerpalast der Königin Anna, auch Sommerpalast oder Belvedere genannt, der ebenfalls im Stil der Renaissance erbaut wurde.

Gärten der Prager Burg

Die Gärten der Prager Burg

Der Königliche Garten der Prager Burg ist einer der wenigen ruhigen Orte auf dem Burggelände. Ursprünglich handelte es sich um einen alten Weinberg, der in einen Garten für den königlichen Hof umgewandelt werden sollte. Der Garten wurde im italienischen Renaissancestil angelegt und ist für seine seltene Botanik und exotischen Pflanzen bekannt. Weitere Gärten der Prager Burg sind der Terrassengarten der Reitschule, der Hirschgraben und die Südlichen Gärten.

Sehenswertes auf der Prager Burg

Prager Burg Goldenes Gässchen

Das Goldene Gässchen

Das Goldene Gässchen ist zweifellos der reizvollste Ort auf der Prager Burg und verdankt seinen Namen dem Umstand, dass hier einst nur Goldschmiede ihre Geschäfte hatten. Das war zwar im 15. Jahrhundert, aber seitdem hat sich nur wenig verändert. Die traditionellen mittelalterlichen Gebäude sind immer noch erhalten, nur beherbergen sie jetzt Ausstellungen von Rüstungen und Textilien, Szenen des mittelalterlichen Lebens, und Geschäfte, die lokales Handwerk verkaufen. Literaturfans sollten unbedingt die Nummer 22 besuchen – hier wohnte die Schwester von Franz Kafka und auch der Schriftsteller selbst verbrachte hier einige Zeit.

Prager Burg Veitsdom

Der Veitsdom

Der Veitsdom gilt als das größte christliche Bauwerk in der Tschechischen Republik. Er wird auch als Sitz des Erzbischofs von Prag genutzt und beherbergt mehrere Grabstätten bedeutender Heiliger und böhmischer Könige. Bewundern Sie die atemberaubende Architektur, die moderne Neogotik und Gotik aus dem 14. Jahrhundert mit Barock- und Renaissanceeinflüssen verbindet. Auch der Große Südturm der Kathedrale ist ein Muss, vor allem wegen der Aussicht auf das Burggelände und die Stadt.

Prager Burg

Der Alte Königspalast

Der geschichtsträchtige Alte Königspalast ist eines der interessantesten Gebäude der Prager Burg und geht auf das 9. Jahrhundert zurück, doch die heutige Struktur wurde erst im 14. Jahrhundert fertiggestellt. Seine Hauptattraktion ist der prächtige Vladislav-Saal aus dem 16. Jahrhundert, ein massiver Bau, der für Krönungen, Bankette, Märkte und Sportturniere genutzt wurde. Der Saal wird auch heute noch für staatliche Veranstaltungen genutzt.

Prager Burg Tickets

Die St.-Georgs-Basilika

Als ältestes religiöses Bauwerk auf der Prager Burg hat die St.-Georgs-Basilika über die Jahrhunderte hinweg ihre faszinierende romanische Form beibehalten. Sie ist das älteste erhaltene Gebäude auf dem Gelände der Prager Burg. In der Kirche befinden sich die Gräber bedeutender religiöser Persönlichkeiten wie Vratislav, St. Ludmila, Herzog Boleslav II. und vieler anderer.

Prager Burg-Tickets buchen
Am besten buchen Sie Ihre Prager Burg-Tickets online. So vermeiden Sie das Anstehen in langen Schlagen vor Ort haben die Wahl zwischen verschiedenen Ticket-Optionen.

Prager Burg: Schnelleinlass-Tickets + optionaler digitaler Guide

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Kostenlose Stornierung
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Prager Burg Innenräume + geführte Burgkomplex-Tour

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 2 Std.
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Alchemie und Geheimnisse der Prager Burg: geführte Tour am Abend

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 3 Std.
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Prager Burg: geführte Tour mit Schnelleinlass

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 2 Std. 30 Min.
Kostenlose Stornierung
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Kombitickets: Prager Burg + Moldau-Schifffahrt

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Dauer: 1 Std.
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +
ab 29,50 €26,70 €
9 % Rabatt

Kombitickets: Prager Burg + Rathausuhr

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +
ab 33 €30,36 €
8 % Rabatt

Prager Burg: Schnelleinlass-Ticket + Transfer

Digitale Tickets
Sofortbestätigung
Kostenlose Stornierung
Schnelleinlass
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Prager Burg

Was ist die Prager Burg?

Die Prager Burg ist ein Burgkomplex, dessen Ursprünge bis ins 9. Jahrhundert zurückreichen und der mehrere beeindruckende gotische und barocke Bauwerke beherbergt. Sie befindet sich im historischen Zentrum von Prag und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wofür ist die Prager Burg bekannt?

Die Prager Burg ist seit ihrer Gründung in den 880er Jahren der offizielle Sitz der Machthaber der Tschechischen Republik. Sie wird auch heute noch als offizielle Residenz des Präsidenten der Tschechischen Republik genutzt. Sie beherbergt mehrere historische Gebäude mit schönen architektonischen Werken.

Wie groß ist die Prager Burg?

Laut dem Guinness-Buch der Rekorde hat die Prager Burg eine Fläche von fast 70.000 m².

Kann man Prager Burg-Tickets online kaufen?

Ja, Prager Burg-Tickets sind online erhältlich.

Beinhalten die Tickets für die Prager Burg auch Zugang zu Bereichen wie dem Veitsdom und dem Goldenen Gässchen?

Ja, die Tickets für die Prager Burg beinhalten den Eintritt in den Veitsdom und das Goldene Gässchen.

Welche Kirche wird auch als Prager Burgkirche bezeichnet?

Der Veitsdom wird auch als Prager Burgkirche bezeichnet.

Wie viele Kirchen gehören zur Prager Burg?

Der Veitsdom, die St.-Georgs-Basilika, die Allerheiligenkirche und die Heilig-Kreuz-Kapelle sind die vier Kirchen der Prager Burg.

Wer entwarf die Prager Burg?

Die Architekten Peter Parler und Matthias von Arras entwarfen die Prager Burg und waren auch an Ihrem Bau beteiligt.

Wer bewohnt derzeit die Prager Burg?

Der Präsident der Tschechischen Republik residiert derzeit auf der Prager Burg und nutzt sie als seinen offiziellen Wohnsitz.

Ist die Prager Burg derzeit geöffnet?

Die Prager Burg ist geöffnet und empfängt Besucher aus der ganzen Welt.

Ist es sicher, die Prager Burg in Coronazeiten zu besuchen?

Ja, die Prager Burg kann in Coronazeiten bedenkenlos besichtigt werden. Die Regierung der Tschechischen Republik hat Sicherheitsmaßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ergriffen, einschließlich der Begrenzung der Anzahl von Personen in den Innenräumen der Burg. Besucher müssen jederzeit eine Maske tragen und alle Sicherheitshinweise befolgen.

Wie viel Zeit sollte man für den Besuch der Prager Burg einplanen?

Es dauert mindestens 3 Stunden, um die Prager Burg vollständig zu erkunden.